SPD Fraktion besichtigt Wolf Power Systems in Ippinghausen

Die Firma Wolf Power Systems in Ippinghausen ist einer der größten Arbeitgeber in der Stadt Wolfhagen. Knapp 100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter am Standort Ippinghausen erwirtschaften rund 30 Millionen Euro Jahresumsatz.

Die SPD Fraktion im Wolfhager Stadtparlament informierte sich vor Ort über die innovativen Produkte aus dem Bereich Energieerzeugung.

Besonders interessant waren die Ausführungen zum Thema "Fachkräftemangel".

"Es wird immer schwieriger geeignete Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu finden!"  sagt der technische Leiter Andreas Tichatschek.

In Ippinghausen kann man noch mit einer intakten Infrastruktur Interessenten ansprechen.

Es gibt eine Grundschule, einen Laden, eine Kindertagesstätte und eine herrlichen Landschaft. Die Suche nach geeignetem Wohnraum und eventuell freie Bauplätze wird schon schwieriger.

"Wohnraum muss bezahlbar sein und Bauwillige müssen  bauen können!" sagt Fraktionsvorsitzender Manfred Schaub

Hier wird die SPD weiter am Ball bleiben.